Hier bin ich wieder – Winterspaziergang

Entschuldigt die lange Auszeit. ich war von Unlust geplagt und grübelte über ein Aufgeben des Blogs nach. Aber heute morgen schneite es und als dann die Sonne auch noch herauskam, musste ich einfach einen kleinen Winterspaziergang machen. Kommt ihr mit?

 

Es hat geschneit - auf Brennholz und Pilze vor der Haustür.
Es hat geschneit – auf Brennholz und Pilze vor der Haustür.

 

Begleitet mich doch auf einen Winterspaziergang über den schönen Koppelsberg.
Begleitet mich doch auf einen Winterspaziergang über den schönen Koppelsberg.

 

Ganz klar ist das Wasser unten am großen Plöner See.
Ganz klar ist das Wasser unten am großen Plöner See.

 

Mächtige Bäume halten den Steilhang über dem Seeufer fest.
Mächtige Bäume halten den Steilhang über dem Seeufer fest.

 

Lebende und tote
Lebende und tote

 

Wie wärs mit einem Feurerchen?
Wie wärs mit einem Feurerchen?

 

Noch einmal einen Blick über den Plöner See schweifen lassen. Der Stein da vorn, der mit der Schneehaube, der erinnert mich an meine Lieblings-Weihnachtskekse bei meiner Mutter. Sonst nannte ich die immer "zugeschneite Maulwurfshügel".
Noch einmal einen Blick über den Plöner See schweifen lassen. Der Stein da vorn, der mit der Schneehaube, der erinnert mich an meine Lieblings-Weihnachtskekse bei meiner Mutter. Sonst nannte ich die immer „zugeschneite Maulwurfshügel“.

 

Werfen wir drinnen noch einen Blick aus dem Fenster: So sieht schmelzender Schnee aus der Nähe aus.
Werfen wir drinnen noch einen Blick aus dem Fenster: So sieht schmelzender Schnee aus der Nähe aus.

 

Noch ein Bild! Bevor die Sonne verschwindet... wagen wir es noch kurz, ...
Noch ein Bild! Bevor die Sonne verschwindet… wagen wir es noch kurz, …

 

Das Fenster zu öffnen.
Das Fenster zu öffnen.

 

Und dahinten: Das alte Gutshaus. Da war ich immer mit Konfirmanden zu Gast, bevor ich hier Anwohner wurde.
Und dahinten: Das alte Gutshaus. Da war ich immer mit Konfirmanden zu Gast, bevor ich hier Anwohner wurde.

 

Eine gute Nacht wünsch ich euch! Die frische Luft hat euch bestimmt ermüdet. Schlaft gut!
Eine gute Nacht wünsch ich euch! Die frische Luft hat euch bestimmt ermüdet. Schlaft gut!

 

Magic Letters – Ruhe

Nachdems letztens etwas quirlig wurde gehts bei der magischen Buchstabensuppe von Paleica jetzt mit Ruhe weiter.

20150831_1651-2

20150831_1718

 

 

Zwei Eindrücke vom Großen Plöner See. Erinnert ihr euch noch n dieses Bild?

20150831_1708-2

Im April gabs fast da gleiche Motiv, nur in schwarz-weiß. Warum inzwischen in Farbe? Es hat geklappt. in einer Stunde trete ich meinen Dienst am Koppelsberg an.

Umgezogen bin ich schon gestern, weshalb ich euch ein paar Eindrücke vom Berg mitgeben möchte:

20150831_1639

20150831_1632

20150831_1634-2

20150831_1644

 

Rätsel gelöst

Erinnert ihr euch an das Rätsel mit den Figuren? Ich war in letzter Zeit mit dem Rad unterwegs und habe noch mehr von den Figuren gefunden:

Kannibalen? Nein. Kartoffeln.
Kannibalen? Nein. Kartoffeln.

 

Das Märchen von er klugen Bauerstochter
Das Märchen von er klugen Bauerstochter

 

Die Schlümpfe
Die Schlümpfe

 

Der Froschkönig
Der Froschkönig

 

Komische Sachen sind das. Und wenn man weitersucht,

Zum Beispiel mit der Museumsbahn
– zum Beispiel mit der Museumsbahn –

Dann findet man in jedem Dorf welche. Die Erklärung ist recht einfach. Es geht um das hier:

20150809_1524-2

In jedem Jahr werden in der Region zur Erntezeit die „Korntage“ gefeiert. Zu den vielen Veranstaltungen in diesem Monat rund ums Korn (auch in flüssiger Form) gehört auch ein Wettbewerb: Welches Dorf baut die schönste Strohfigur. Jedes Jahr wieder treffen sich schon im Winter Ehrenamtliche um Pläne und ggf. Stahlskelette zu schmieden. Bis sie zu Beginn der Korntage dann platziert werden, werden die Figuren vervollständigt. Mit dem Rad lassen die sich schön entdecken. Auch anderes rund ums Korn findet sich am Wegesrand. ICh hoffe, ihr begleitet mich weiter:

Erntezeit ist schließlich auch für die Insekten.
Erntezeit ist schließlich auch für die Insekten.

20150809_1554-6

20150809_1551-2

Und wenn ihr immer noch Zeit über habt, machen wir noch einen schnellen ABstecher zum Strand.

20150809_1918-3

Besuch

Heute Nachmittag bekam ich Besuch:

20150517_2006

20150517_2007

20150517_2009

 

Als ich gegen Abend von der Jugendarbeit zurückkam war eine Kastanienblüte per Luftpost in auf meinem Schreibtisch gelandet. Da es schon etwas dämmrig war hab ich mit entfsseltem Systemblitz von links etwas nachgeholfen und dann mit 85mm und Zwischenring (12mm, 20mm, 36mm) aus der Hand photographiert.

 

Mir war wichtig, die Briefmarke im Hintergrund mit zu zeigen.

 

Welche der Aufnahmen findet ihr am besten?

Kastanie im Garten

Vor meinem Fenster steht eine gewaltige Kastanie, die ich euch jetzt zeigen will.

20150511_1804

 

Ein Überblick durch die letzten Wochen:

 

20150401_1550

 

20150402_1440

20150403_1200

Das war Anfang April

 

 

 

 

20150410_1108

 

 

Und eine Woche später (10. April)
20150419_1212

Wieder eine Woche – 19.04.

 

 

20150430_1801

20150430_1807

20150430_1809

 

30.04. der Regen hat der Kastanie nicht geschadet.

20150507_1838

 

 

Zwischenstand: letzte Woche (7.5.)

Magic letters – „Innen“

Jetzt habe ich die Magic letters fast verpasst. auf den letzten  Drücker hab ich aber noch ein Bild für euch, das gestern im Garten entstand. ein Einblick ins Innere:

 

20150502_1740

Ich habe in letzter Zeit öfters mal mit der Kombination Weitwinkel (20mm)+ Zwischenring experimentiert, um etwas andere Makros zu bekommen. Ich finde, hier sieht man ein schönes Ergebnis dieses Experimentes.

 

Liebe Grüße

Jakob

Seeadler III

Und wieder saß ich am Adlerhorst an.

Ich saß von 13 Uhr bis 15 Uhr an meinem Stammplatz an der Landstraße, aber der erwartete Brutwechsel blieb aus. ein anderer Photograph saß schon seit 10 Uhr an und sagte, das Weibchen hätte er schon den ganzen Tag nicht gesehen.

Das Männchen blieb also auf dem Nest und wurde sichtlich nervös. Kurz nach zwei (bisher war immer gegen halb zwei Brutwechsel) tönten ein paar Schreie aus seinem Schnabel zu uns herüber, es flog kurz auf und setzte sich wieder.

20150418_1416

20150418_1416-2

20150418_1419

Ob es an der Krähe lag, die hier über dem Horst steht?

20150418_1428

Oder an diesem Raubvogel?

Ich denke, dass der Hauptgrund war, dass er auf sein Weibchen wartete, auf die Ablösung, um endlich wieder raus zu dürfen.

20150418_1435

Inzwischen hat der Asphalt die Luft ordentlich aufgeheizt. Mehrere solche Aufnahmen entstanden als ich Raubvögel am Straßenrand photographieren wollte. Die waren einfach nicht ordentlich abzubilden.

20150418_1507

Dann hab ich mich zu einem Standortwechsel entschlossen, da die Sonne schon weitergewandert war.

Dabei traf ich diesen Kirschbaum an.
20150418_1508

Mitten zwischen Unkraut, heruntergekommenen Schuppen und kahlen Bäumen leuchtet es auf einmal wunderbar.

20150418_1508-2

Mein liebster Bildausschnitt. Leider ist es mir nicht gelungen, den Blendenfleck da oben loszuwerden.
20150418_1509

20150418_1520

Und ein Buchfink zum Schluss.