Salzwiesentour

Kommt ihr mit auf einen Ausflug? Schnell den Drahtesel aufzäumen und los gehts! Es ist tolles Wetter und die Salzwiesen warten.

Schaut gut hin, am Wegesrand lebt vieles. Die Bachstelzen sind auch ganz neugierig.
Schaut gut hin, am Wegesrand lebt vieles. Die Bachstelzen sind auch ganz neugierig.

Nach einigen Jahren Übung freue ich mich, euch zum ersten Mal eine Schwalbe scharf präsentieren zu können.

Ganz viele Rauchschwalben flattern hier herum. Eine lässt sich sogar photographieren.
Ganz viele Rauchschwalben flattern hier herum. Eine lässt sich sogar photographieren.

Ein Stück weiter treffe ich einen Bekannten:

Turmfalke im Rütelflug - Wehe den Mäusen.
Turmfalke im Rüttelflug – Wehe den Mäusen.

Denn kenn ich doch. beim letzten Besuch beim Seeadler hat der direkt vor dessen Horst Mäuse gejagt. Wie dreist ist das denn?

Apropos Seeadler: am Infostand stand, dass die Jungadler inzwischen ausgeflogen sind. Leider konnte ich davon keine Bilder machen, da hatten wir gerade Abistreich…

 

Wilde Rosen am Wegesrand schützen Jungvögel und Photographen vor den Augen des jeweils anderen.
Wilde Rosen am Wegesrand schützen Jungvögel und Photographen vor den Augen des jeweils anderen.

Aber ein bisschen was kann ich noch zeigen. Zum Beispiel diese „Hecke“ aus der es immer wieder verdächtig raschelte, bis dann endlich die Jungvögel auflogen, als ich gerade die Kamera absetzen musste.

Ein Flattertierchn am Wegesrand. VIelleicht ein kleiner Heufalter.
Ein Flattertierchn am Wegesrand. VIelleicht ein kleiner Heufalter.
EIne Rohrammer hält singend Wache.
EIne Rohrammer hält singend Wache.
"Guck nicht so blöd, ich weiß auch nicht, was der Pfahl im Moor soll!"
„Guck nicht so blöd, ich weiß auch nicht, was der Pfahl im Moor soll!“
Der Wanderfalke sitzt geduldig an, anders als sein Name vermuten lässt.
Der Wanderfalke sitzt geduldig an, anders als sein Name vermuten lässt.
Rote Weichkäfer tummeln sich auf einer Bärenklau-Dolde.
Rote Weichkäfer tummeln sich auf einer Bärenklau-Dolde.
Nebena tut sich eine Biene gütlich.
Nebenan tut sich eine Biene gütlich.
Und ein gemeiner Bläuling sitzt auch dabei.
Und ein gemeiner Bläuling sitzt auch dabei.

 

So, jetzt aber schnell nach Hause, dass ich auch was zu Essen kriege.

 

Zurück zu Hause – Gartenmakros

Da meine Kroatienserie weit länger als die eine Woche Aufenthalt dauerte, sind auch die Herbstbilder, die ich danach gemacht habe nicht mehr die neusten. Ist aber nicht schlimm, da ich in den letzten Tagen eh entweder gearbeitet habe, oder das Wetter zu schlecht war zum photographieren.

Jedenfalls haben ich da Ende September im Garten noch ein paar letzte Sonnenstrahlen genutzt, um diese Blüten und Insekten einzufangen:

 

20140921_1059-2

20140921_1100

20140921_1101

20140921_1101-2

20140921_1111-4

20140921_1111-6

20140921_1113-2

Ich würde mich über eure Meinung zu den Bildern freuen!

Der nächste Mittwochspost wird ausfallen, da ich für eine Woche in Taizé bin. Für Sonntag habe ich aber wieder was vorbereitet. Und danach gibt’s ganz frische SW-Bilder, die ich analog aus Taizé mitbringe.

Bis dann!