Studius auf einer Reis…

… ganz famos zu leben weiß.

 

Mein Studium beginnt. Seit Monatsbeginn lebe ich in Leipzig. Zu allererst musste ich mir natürlich anschauen, wo ich da gelandet bin. Also habe ich die Tage bevor ich Student der Meteorologie an der alterwürdigen Alma Mater Lipensis wurde genutzt, per Fahrrad die Umgebung zu erkunden. Bunt zusammengewürfelt hier ein paar Eindrücke aus dem Umland im Fahrradradius:

Kirchenruine Wachau
Kirchenruine Wachau
Schloss Püchau
Schloss Püchau
Ein winziger Lost Place!
Ein winziger Lost Place!

20161002_1149-4

20161002_1150-3

20161002_1154-3

Kirche Püchau
Kirche Püchau

 

Ein Admiral begleitet mich zur Schlossbesichtigung in Püchau
Ein Admiral begleitet mich zur Schlossbesichtigung in Püchau

20161002_1228

20161002_1240-2

20161002_1244

Auch vogelkundlich ist Sachsen ein Paradies
Auch vogelkundlich ist Sachsen ein Paradies
Die Flussauen bieten vielen Arten ein Zuhause,
Die Flussauen bieten vielen Arten ein Zuhause,
30% der Weltpopulation des Rotmilans leben im Bereich zwischen Leipzig und Magdeburg.
30% der Weltpopulation des Rotmilans leben im Bereich zwischen Leipzig und Magdeburg.

20161002_1323-7

20161002_1324-4

Dom zu Wurzen.
Dom zu Wurzen.

4 Gedanken zu “Studius auf einer Reis…

  1. Mensch, schade dass es dich nicht nach Hamburg verschlagen hat!
    Aber dennoch wünsche ich dir einen guten Start ins Studium in Leipzig, die Bilder sind toll, sieht nach einer sehr schönen Stadt aus.
    Ich wünsche dir alles gute für deine Zeit dort, freue mich schon, was du über dein Studium zu berichten hast!

    • Tja, Hamburg war halt nur zweite Wahl und die Leipziger wollten mich haben… Leipzig zeige ich vmtl. im nächsten oder übernächsten Post, das hier ist alles Umland…
      Danke für dein Lob, ich halte dich auf dem laufenden.

      LG
      Jakob

  2. Das mit den Milanen wusste ich gar nicht. Darum hab ich außerhalb meiner Heimat noch nie wirklich Milane gesehen (die ja fast genau zwischen MD und L liegt)
    Wenn ich bei meinen Eltern bin, beobachte ich immer gerne, wie sich die Krähen mit den Milanen anlegen. 😀

    Gruß vons Schaf

Schreibe einen Kommentar