Nigardsbreen

Nigardsbreen

Unsere Hütte lag am Jostedalsbreen, dem größten Festlandsgletscher in Europa. Eine der Gletscherzungen, die sich in einen See mündend ins Tal windet, ist der Nigardsbreen. Hier konnten wir mit Steigeisen und Eispickel den gewaltigen Süßwasserspeicher aus der Nähe betrachten:

20160812_1025-2
Ein See, aus dem Schmelzwasser des Gletschermauls gespeist.
20160812_1140-2
Deutlich wird hier: der Gletscher schrumpft. Schon immer oszillierte die Stärke des Eisschildes. Aber nie so schnell, wie heute.

20160812_1217

20160812_1314

20160812_1359

Eine Landschaft wie im Traum.

20160812_1411

20160812_1439

Bis hier vorne ging die Gletscherzunge mal.
Bis hier vorne ging die Gletscherzunge mal.

2 Gedanken zu “Nigardsbreen

    • Das war für mich mit die Motivation, auf diese Reise mitzufahren. Bisher habe ich diese Landschaften auch noch nie gesehen.

Schreibe einen Kommentar