Der Wald der Eichhörnchen.

Schon früh hör ich sie schimpfen. Mit dem Gesicht im Schlamm knie ich neben dem Krokus. Neben mir: „Juck juck juck!“ Rasen die Eichhörnchen schimpfend auf und ab. Letzte Bucheckern und Eicheln fliegen.

Die Frühblüher kriechen aus dem Boden.
Die Frühblüher kriechen aus dem Boden.

 

Noch lässt ihnen der Wald genug Licht.

Aber bis ich sie aufs Bild bekomme, dauert es etwas. Die beiden jagen sich mit Geschrei durch die Wipfel. Erst als sie auf mich aufmerksam werden, vergessen sie ihr Spiel.

 

Kuckuck! Wer ist denn da?
Kuckuck! Wer ist denn da?

 

Neugierig beäugen die Eichhörnchen jeden "Gast" in Ihrem Wald
Neugierig beäugen die Eichhörnchen jeden „Gast“ in ihrem Wald

 

Herr Buntspecht auf dem Ausguck ist auch etwas mistrauisch.
Herr Buntspecht auf dem Ausguck ist auch etwas misstrauisch.

 

Oder betrachtet er auch nur diesen Sonnenuntergang?
Oder betrachtet er auch nur diesen Sonnenuntergang?

20160323_1805

20160323_1806
Sonne garniert mit etwas Regen. Vom trockenen Standort aus toll anzusehen.


20160323_1811

4 Gedanken zu “Der Wald der Eichhörnchen.

  1. Eichhörnchen mag ich, irgendwie schöne Tiere – leider werden sie oft überfahren 🙁
    Schöne Fotos, meist sind sie ja leider verschwunden bis man sie ins Bild bekommt 😉

    Lieben Gruß
    Björn 🙂

    • Bersten Dank!
      Mit etwas Geduld oder Konfrontation kann man die vorwitzigen Nager schon aus der Reserve locken.

      Liebe Grüße
      Jakob

  2. Wow
    das Schattenspiel der Bäume im Wald finde ich ausgesprochen gut
    und auch die Unschärfe bei dem Eichhörnchen gefällt mir sehr!
    Die Bilder gefallen mir sehr gut Jakob!

Schreibe einen Kommentar